Lidl lohnt sich

Offene Stellen

Keine offenen Stellen

 

Lidl Schweiz auf whatchado

Die Lernenden haben entschieden: Lidl Schweiz wird als eines der ersten Unternehmen schweizweit vom Institut "Great Place to Work" ausgezeichnet. Damit unterstreichen wir unseren Anspruch, der beste Discounter zu sein.    

Zufriedene Mitarbeiter sind die wichtigste Basis für den Erfolg – diesbezüglich haben wir uns viel vorgenommen: Wir möchten der beste Discounter sein. Das gilt für über 3000 Mitarbeitende und natürlich auch für knapp 40 Lernende, die derzeit im Unternehmen beschäftigt sind. Die Lernenden haben uns jetzt ein ganz besonderes Zeugnis ausgestellt: Nach der Befragung haben wir als eines der ersten Unternehmen in der Schweiz die Auszeichnung als „Great Place to Start“ erhalten.

Erfahre in den Videos, wie Albana und Yathani zur Lehre bei Lidl Schweiz gekommen sind und was ihnen an ihrer Ausbildung besonders gefällt!

„Herausfordernd ist auf jeden Fall die Schicht zu führen, was Teil des 3. Lehrjahres ist. Dabei ist es mir anfangs manchmal schwer gefallen, einer älteren Person zu sagen was sie machen soll. Aber je öfter man es macht umso einfacher wird es.“ Albana Amedi macht ihre Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau EFZ bei Lidl. Besonders gut gefällt ihr dabei der Non-Food Bereich. „Man sollte den Umgang mit Menschen lieben und man sollte einen gewissen Ehrgeiz mitbringen, um sich weiterzuentwickeln.“

„In meinem Job muss man auf jeden Fall zuverlässig und teamfähig sein. Vor allem wenn man Waren verräumt ist das ganz wichtig und man sollte auch pünktlich sein.“ Yathani Nahthakumar ist im 3. Lehrjahr zur Ausbildung als Detailhandelsfachfrau EFZ bei Lidl. Dazu bewogen hat sie ihr Vater und nach dem Schnuppertag führte eines zum anderen. Was dabei für sie das Coolste ist? „Kassieren und mit den Kunden reden. Meistens sind es sogar Stammkunden und da weiß man schon, wie man ihnen helfen kann.“